Als ich 2011 nach 10 Jahren im Konzern zurück in die Selbstständigkeit bin, ging es für mich erst einmal um einen „einfachen“ Auftritt  im Netz. Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, um für den Markt sichtbar zu sein und Erfahrungen im Schreiben machen zu können. So entstand ein Blog, mit „ein wenig“ drumherum. Zum Ausprobieren war das prima. Sechs Jahre später waren meine beruflichen Erfahrungen aus konkreten Projekten und Arbeiten zu einer neuen beruflichen Identität herangereift. Diese galt es nun zu versprachlichen und zu bebildern. Ich wollte ein für mich spürbares Fundament schaffen, das mir beruflich den Rücken stärkt. So entstand meine neue Homebase im Netz.

Wenn ich heute zurückschaue, fallen mir dazu ein paar wichtige MileStones ein:

  • Ich hatte – vorher – konkrete Erfahrungen gemacht: Ausprobieren und entwickeln von Angeboten, Inhalten, Zielen, Werten, USP, etc. in realen Projekten. Für mich als Praktiker ist das die adäquate Lernmethode. Außerdem konnte ich damit sicherstellen, dass alles was ich schreibe, einen praktischen Bezug erhält.
  • Ich hatte das Glück professionelle Begleiter zu finden, deren Wertesystem meinem eigenen ähnlich ist und die für sich selbst solche Fragen und Themen bereits bearbeitet haben. Mit Menschen, die in diesem Bereich bereits vorgegangen sind, fällt die Planung und Umsetzung deutlich leichter – und kommt auch schneller auf den Punkt.
  • Den Fragen, die auf dem Weg auftauchen, bin ich möglichst bis auf den Grund nachgegangen. Das hat viel Zeit gebraucht. Dafür hatte ich am Ende ein klares und spürbares Bild zu meinem Profil.
  • Zu guter Letzt habe ich den Künstlern und Designern von 86/60 ihren Raum gegeben. Dafür braucht es Vertrauen in die Menschen und den Prozess. Möglich wurden dadurch Ergebnisse und Lösungen, die außerhalb  meiner eigenen Vorstellungen lagen.

Für mich ist auf diese Weise eine maßgeschneiderte Plattform entstanden, die mir gleichzeitig den Spielraum für Weiterentwicklung  bietet. Sichtbar ist das auch im zugehörigen Portfolio von 86/60, das den Weg und die Ergebnisse aus Sicht der Agentur zeigt.